logo

"Seit 17 Jahren trägt Peter Hauser seine digitale Camera bei sich und fotografiert täglich zu Hause und unterwegs. Die Bilder sind durchwegs «en passant» entstanden: Beim Blick durchs Fenster, auf dem Spaziergang, aus dem fahrenden Zug oder Auto … 290412Am Abend jedes Tages wählt er ein Foto aus und veröffentlicht es auf dieser Website. So entsteht ein digitales Tagebuch. Die Bilder werden in der Regel am PC nicht verändert. Die tägliche Arbeit mit der Kamera hat seine Sehweise verändert. Er ist offener, wacher, aufmerksamer geworden. Durch die erhöhte Präsenz im Leben, gelingt es dem Fotografen, lebendige Augenblicke wahrzunehmen und mit Hilfe der Kamera festzuhalten. Diese hohe Dichte, diese Gegenwart des Augenblicks ist im Bilde gebannt und kann beim Betrachter wieder aktualisiert werden. Der Blick kehrt daher wieder und wieder zur Fotografie zurück, da die Präsenz des eingefangenen Augenblicks immer wieder von neuem fasziniert und spürbar wird."              
B.R.